In der Kapha-Zeit können wir unsere Haut mit einem sanften Peeling verwöhnen, um die Reinigung des Körpers auch von außen zu unterstützen.

Von:Lena
Team NAYU

Frühling ist Kapha Zeit! Wie du vielleicht weißt, setzt sich das Kapha Dosha aus den Elementen Wasser und Erde zusammen. Wenn diese beiden Elemente aufeinandertreffen, führt das zu Schwere und Nässe. Diese Kombination ist aber auch die Quelle des Lebens. Deshalb ist der Frühling eine Zeit der Geburt, des Neuanfangs, der Erneuerung und des Wachstums. In der Natur ist das kaum zu übersehen: Samen keimen, Blüten knospen und Blätter entfalten sich.

Aber auch wir merken diesen Umschwung in unserer Umgebung. Häufig macht sich die Kapha-Schwere in Form von Frühjahrsmüdigkeit, Schleimansammlungen oder Heuschnupfen bemerkbar. Unser Körper macht sich aber auch für einen Neustart bereit und meist schenken uns die ersten warmen Sonnenstrahlen ein neues Gefühl der Freude und Inspiration.

Um unseren Körper dabei zu unterstützen, überschüssiges Kapha abzutransportieren, eignet sich eine Kapha-reduzierende Lebensweise, die neben der Ernährung vor allem auch Bewegung und Aktivität umfasst.

Es lohnt sich aber auch unserem größten Organ etwas Aufmerksamkeit zu schenken: unserer Haut. Denn unsere Haut schützt uns, entgiftet und speichert wichtige Nährstoffe. Deshalb sehen wir uns heute an, wie wir unserer Haut in der Kapha-Zeit bzw. als Kapha-Typ etwas Gutes tun können.

Die Kapha-Haut

Die beiden Elemente Wasser und Erde spiegeln sich meist auch in der Kapha-Haut wider, was ihr die Eigenschaften feucht, weich und kühl gibt. Eine gesunde Kapha-Haut ist gut gepolstert, widerstandsfähig und gut durchfeuchtet.

Kapha-Menschen haben also selten mit trockener Haut zu kämpfen, dafür neigen sie zu fettiger, manchmal auch unreiner Haut. Durch die Fettigkeit und die Dicke der Haut, sammelt sich Ama (Toxine) auch leichter unter der Haut an. Daher empfiehlt es sich, regelmäßig eine Entgiftung durchzuführen – sowohl von innen als auch von außen.

Um die Haut und den Körper von innen zu reinigen, eignet sich eine Kapha-reduzierende Ernährung. Dafür findest du eine Vielzahl an Rezepten in unserer Bibliothek und außerdem noch mehr Informationen in diesem Artikel.

Die Reinigung von außen kann sehr gut durch eine Garshan-Massage oder ein sanftes Peeling unterstützt werden, denn Stimulation und Bewegung sind der Schlüssel, um dein Kapha auszugleichen.

Das Kapha Körperpeeling

Laut Ayurveda unterstützt Öl die Entgiftung unseres Körpers, indem es über die Haut fettlösliche Giftstoffe und Schlacken löst und ausleitet. Ein Körperpeeling ist zudem eine schöne Anwendung, um unsere Durchblutung zu fördern und gleichzeitig Giftstoffe, die sich an der Hautoberfläche angesammelt haben, zu entfernen.

Da die Kapha-Typen meist eine recht ölige Haut haben, sollten sowohl in der Ernährung als auch in der Pflege eher leichte Öle eingesetzt werden. Für das Körperpeeling empfehlen wir daher Moringaöl. Sollte deine Haut allerdings gerade doch eher trocken sein, weil du vielleicht auch viel Vata in dir hast, kannst du das Moringaöl auch einfach durch Mandelöl ersetzen. Dieses liefert die nötige Feuchtigkeit bei trockener Haut.

Rosmarin und Pfefferminze haben eine stimulierende Wirkung und wirken außerdem lösend. Dadurch eignen sie sich hervorragend, um Kapha, das sich gerne in Form von Wasser- oder Lymphansammlungen festsetzt, aufzulösen. Haferflocken hinterlassen die angeregte Haut außerdem zart und weich.

Zutaten

Ergibt ungefähr 50ml

2 EL Moringa Öl, 1 EL Haferflocken, 1 TL Getrockneter Rosmarin, Rosmarinöl (ca. 5 Tropfen), Pfefferminzöl (ca. 8 Tropfen), Zitronenöl (ca. 4 Tropfen)

Zubereitung

  1. Zerkleinere die Haferflocken und den getrockneten Rosmarin in einem Mixer oder Mörser zu einer Art Pulver.
  2. Mische das Moringaöl und die drei Aromaöle zusammen.
  3. Mische nun die Haferflocken-Rosmarinmischung mit den Ölen bis eine Paste entsteht. Sollte die Paste nicht klebrig genug sein, füge einfach noch ein wenig Moringaöl hinzu; sollte die Paste zu flüssig sein, füge noch ein wenig zerkleinerte Haferflocken hinzu.
  4. Fülle die Masse in ein Glas mit Schraubverschluss. Am besten sterilisierst du das Glas vorher noch, indem du es für 10 Minuten in kochendes Wasser legst. Dann hält sich das Körperpeeling für mehrere Wochen.

Anwendung

Massiere das Körperpeeling in kreisenden Bewegungen in die saubere Haut ein. Beginne am besten an den Füßen und arbeite dich langsam nach oben, denn Kapha wird nach oben geleitet und über Mund und Nase abgegeben. Spüle das Peeling anschließend mit warmem Wasser ab.

Kommentare & Fragen
Meld dich kostenlos an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nayu logo
Anschrift
Ayulicious GmbH
Schulenburgring 5
12101 Berlin
Deutschland
Copyright Ayulicious GmbH - 2021
NAYU speichert Daten wie Cookies, um die erforderlichen Funktionen der Website zu aktivieren, einschließlich Analyse, Targeting und Personalisierung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen übernehmen. Zur Datenschutzerklärung.