Probiere die Garshan Massage einfach mal aus. Sie kurbelt deinen Stoffwechsel an und macht dich fit und munter für deinen bevorstehenden Tag.

Von:Munirah
Team NAYU

Die Garshan-Massage ist eine traditionelle ayurvedische Trockenmassage. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird diese ohne Öl durchgeführt. Die Massage wird mit Rohseidenhandschuhen durchgeführt. Diese speziellen Seidenhandschuhe erhältst du in Reformhäusern oder in Online-Shops. Alternativ kannst du auch eine Trockenmassage-Bürste nutzen (in Drogeriemärkten erhältlich).

Die Wirkung der Garshan-Massage

Durch die trockene Massage mit den Rohseidenhandschuhen wird deine Haut sanft gepeelt, abgestorbene Hautzellen werden entfernt und die Haut wirkt frischer. Weiterhin kurbelt die Massage mit den Handschuhen deinen Lymph- und Blutfluss an, das bringt nicht nur deinen Stoffwechsel in Schwung, ebenso reduziert es dein überschüssiges Kapha. Die Massage stärkt bei regelmäßiger Anwendung dein Bindegewebe und kann somit Cellulite entgegenwirken. Versuche die Massage in deine Morgenroutine zu etablieren und profitiere von den positiven Effekten.

Was ist das Lymphsystem?

Du kannst dir dein Lymphsystem wie ein feingesponnenes Netz vorstellen, es durchzieht deinen gesamten Körper. Das feingesponnene Netz besteht aus Lymphknoten, die durch Lymphgefäße miteinander verbunden sind. Stelle dir die Lymphgefäße als Bahnen vor, in ihnen fließt die Lymphflüssigkeit (Lymphe). Diese Flüssigkeit wird an den Lymphknoten gefiltert. Du kannst dir die Lymphknoten also als kleine Reinigungsstationen vorstellen. Führst du nun die Garshan-Massage durch, aktivierst du dein gesamtes Lymphsystem, d.h. du unterstützt den Lymphfluss innerhalb des Netzwerks.

Die Aktivierung der Lymphe ist sehr wichtig, gerade wenn du einen Büro-Job hast und den ganzen Tag sitzt. Bewegst du dich viel und hast einen aktiven Alltag so profitieren auch die Lymphe davon, sie werden durch die Bewegung ständig aktiviert.

So funktioniert die Garshan-Massage

Vorab ein paar wichtige Hinweise:

• Die Haut sollte nicht eingecremt sein und bitte starte mit der Massage vor der morgendlichen Dusche.

• Nach der Massage eignet sich die Morgendusche, um abgestorbene Haut zu entfernen.

• Die Bewegungen sind eher lang und streichend als massierend.

• Es wird immer in Richtung Herz gestrichen.

• Gelenke werden immer mit kreisenden Bewegungen massiert.

• Arme und Beine werden mit langen streichenden Bewegungen massiert.

• Übe einen angenehmen Druck aus. Denke daran, dass du dein Lymphsytem aktivieren möchtest.

• Die Massage sollte 5-10 Minuten dauern.

• Du kannst die Massage jeden zweiten Tag durchführen.

So geht’s :

  1. Starte mit den Fußoberseiten. Übe leichten Druck aus und streiche mit langen Bewegungen die Fußoberseiten.

  2. Arbeite dich jetzt weiter nach oben vor. Lange streichende Bewegungen über die Waden und Oberschenkel bis du bei der Hüfte angekommen bist. Wichtig: Die Gelenke (z.B. Knöchel, Knie) werden immer umkreist.

  3. Weiter nach oben vorarbeiten. Den Po, die Hüften und den Bauch kreisend massieren. Bei Frauen: Die Brust wird ausgespart.

  4. Versuch so gut es geht auch deinen Rücken zu erreichen. Mit langen und schnellen Bewegungen nach oben streichen. Die Schultergelenke werden wieder kreisend massiert.

  5. Du hast die Arme und die Hände erreicht. Ziehe in langen Bewegungen, von den Fingerspitzen bis zu den Schultern nach oben.

  6. Das war es auch schon. Du hast dein Lymphsystem mit dieser kurzen Massage für den bevorstehenden Tag aktiviert. Belohne dich jetzt mit einer erfrischenden Dusche.

Kommentare & Fragen
Meld dich kostenlos an, um einen Kommentar zu schreiben.
Nayu logo
Anschrift
Ayulicious GmbH
Schulenburgring 5
12101 Berlin
Deutschland
Copyright Ayulicious GmbH - 2021
NAYU speichert Daten wie Cookies, um die erforderlichen Funktionen der Website zu aktivieren, einschließlich Analyse, Targeting und Personalisierung. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern oder die Standardeinstellungen übernehmen. Zur Datenschutzerklärung.